mehr Erfolg mit meineZIELE!


meineZIELE in 66 Sekunden

meineZIELE in 66 Sekunden
















Einkommen steigern

Einkommen steigern: Verdienen Sie genug?

GeldKurzfristig ist manchmal der einfachste Weg zur Gehaltsteigerung der Gang zum Chef. Überlegen Sie, was Sie in der letzten Zeit besser gemacht haben, wo sich Ihre Leistung und Ihr Nutzen für das Unternehmen gesteigert hat. Und dann bitten Sie mit dieser Begründung um eine Gehaltserhöhung oder eine Prämie.

Doch wie gesagt, das geht nur manchmal und macht auch nicht gleich reich.

Sind die Zeiten gerade gut, dann kommt die Möglichkeit hinzu, einfach den Arbeitgeber zu wechseln. Das geht auch relativ schnell. Die Zeitungen sind voller Stellenanzeigen. Mit etwas Mut zu Veränderungen ist eine deutliche Gehaltsverbesserung drin.

Wichtig ist allerdings, dass man nicht Äpfel mit Birnen vergleicht und vom neuen Job auch wirklich mehr hat. Die Rahmenbedingungen einer Arbeitsstelle können sich erheblich unterscheiden. Ob es sich finanziell lohnt, muss noch dazu der Netto-Zugewinn mit entscheiden und nicht nur der Bruttolohn. Nutzen Sie dazu einen Brutto-Netto-Rechner. Die täglichen Arbeitsstunden, erwartete Überstunden, vielleicht sogar erwartete unbezahlte Überstunden und die Zahl der Anzahl Urlaubstage als GehaltsbestandteilUrlaubstage gehören auf jeden Fall mit in die Rechnung dazu. Außerdem sind viele Jobs mit weiteren Vor- oder Nachteilen verbunden: Firmenwagen, Schichtarbeit, Gesundheitsbelastung, Auslandseinsätze und so weiter. Und nicht vergessen: Auch die Sicherheit einer Arbeitsstelle muss mit bedacht werden.

Radikaler Wandel in Sachen Geld?

Würde ein kleiner Zuwachs von 10 Prozent denn überhaupt etwas bringen? Müssten Sie zur Lösung Ihrer Geldprobleme nicht vielleicht Ihr Einkommen verdoppeln? Dann braucht es eine riskantere, in jedem Fall aber radikalere Herangehensweise, also nur den gleichen Job für einen anderen Arbeitgeber zu machen. Wenn Sie Geldprobleme haben oder aus einem anderen Grund drastische Verbesserungen erzielen wollen, dann geht es zunächst um ein verändertes Bewusstsein: Es geht darum, sich mit radikalen Veränderungen in Sachen Geld, Fitness und Methoden auseinanderzusetzen. Es geht darum, die eigene Trägheit zu überwinden, sich sehr stark zu motivieren. Dazu eignen sich besonders Bücher mit einer etwas extremen Sichtweise. In diesem Fall

Zusatzeinkommen erschließen

Eine zweite, naheliegende Möglichkeit, sein Einkommen zu verbessern, sind Nebentätigkeiten. Sie könnten abends noch Versicherungen verkaufen, am Wochenende in einer Gaststätte aushelfen, eine Vermietung von Ferienhäusern aufbauen und vieles andere mehr.

Zwei Arten von Nebentätigkeiten

Es gibt eine ganz entscheidende Unterteilung von Nebentätigkeiten in zwei Gruppen: Die erste Gruppe sind Tätigkeiten, die praktisch nur einen Gelegenheitsverdienst darstellen, typisch wäre eine abendliche Putzstelle etc.Straßenkehrer

Die zweite Gruppe sind Tätigkeiten, die auf Interesse, Hobby, Lernmöglichkeit beruhen. Ferienwohnungen vermieten Sie vielleicht, weil Sie eine besondere Kenntnis von Land und Leuten haben, die Samstagabend-Arbeit als Hobbykoch im Restaurant entspricht vielleicht Ihrem Traum, selbst einmal ein Spezialitätenrestaurant zu führen.

Die besten Aussichten für Ihr Selbstvertrauen und Ihr Einkommen haben Sie dann, wenn Sie voll dahinterstehen und mehr bieten können als andere. Das ist oft in der zweiten Kategorie der Fall. Überlegen Sie, ob Sie aus Ihrem Hobby einen Beruf machen können.

Wann sind Nebeneinkommen sinnvoll?

Wer zwei Jobs macht, verzettelt sich. Strategisch günstiger ist es, sich auf das zu konzentrieren, was man am besten kann und das immer besser zu machen. Oft ist es auch so, dass man bei Nebenjobs etwas lernen kann. Das gilt z.B., wenn ein Ingenieur aus einem Großunternehmen eine vergleichbare Arbeit für ein Kleinunternehmen oder vielleicht einen privaten Bauherren macht.
 

Welche Maßnahmen sind zu treffen?

Genug der wohlfeilen Ratschläge. Was ist konkret zu tun? Wie erhöht man sein Einkommen?

Wenn Sie bereits wissen, was Sie erreichen wollen, dann finden Sie bei methode.de eine Menge von Hinweisen, die Sie mit Methode voranbringen. Wenn Sie noch nicht wissen, wohin Sie wollen, ist das Ihre erste Aufgabe:

Die Übersicht

Fertigen Sie, so simpel das klingt, mit Papier und Bleistift eine Liste mit Möglichkeiten an. Gruppieren Sie vielleicht in "Möglichkeiten an meinem Arbeitsplatz", "neue Arbeitsstelle", "Nebentätigkeiten", "Möglichkeiten zur Selbständigkeit" etc.

Schreiben Sie also auf, was Sie leisten können, wo Ihre Stärken sind, was Sie gerne tun. Jedes Thema erfordert weitere Überlegungen. Wo und in welcher Branche, in welchem Unternehmen, könnte eine geeignete Arbeitsstelle liegen? Wie hoch müsste das Gehalt dort sein, damit sich die tägliche Fahrt oder der Umzug dorthin lohnt? Warum wurden ausgerechnet Sie eingestellt? Könnten Sie das noch besser machen?

Nur wenige Leute sind in der Lage, aus dem Stand Ihr Leben zu ändern, den Arbeitsplatz oder gar die Branche zu wechseln. Packen Sie es mit Methode an. Nutzen Sie die zahlreichen Tipps und Tricks zum Thema Erfolgsmethoden. Nutzen Sie unser 25-Tage-Methodentraining.

Stellen Sie fest, was Sie lernen müssten, um den nächsten Karriereschritt zu tun.

Und lassen Sie Taten folgen. Lassen Sie Bewerbungsfotos anfertigen. Recherchieren Sie. Packen Sie ein paar kleine Schritte an, schmieden Sie Pläne für verschiedene Alternativen. Lassen Sie Ihre Gedanken reifen. Und wenn Sie wissen, wo Sie hinwollen, dann packen Sie es an!
 

Mehr Gehalt Gehaltserh?hung

Wenn Sie für die gleiche Menge Ihrer kostbaren Lebenszeit mehr Geld bekommen können, ohne an Lebensqualität zu verlieren, dann sollten Sie das versuchen.

Vorstellungsgespräche und Gehaltsgespräche sind Gelegenheiten, viel Geld zu gewinnen oder zu verlieren. Ihr "Stundenlohn" ist kaum jemals sonst so hoch wie in einem gut geführten Vorstellungsgespräch. Aber auch zu kaum einer anderen Verhandlung sollten Sie sich so gut vorbereiten wie hier. Lesen Sie unbedingt vor Ihrem Gehaltsgespräch in Ihrer "Erfolgssammlung"!

Jedes gute Unternehmen hat genug Geld, um gute Leistung gut zu bezahlen. Lassen Sie sich also nicht durch einen Mangel an Zuversicht abschrecken, eine angemessene Anpassung der Entlohnung zu fordern. Ihr Einkommen hängt nicht nur von Ihrem Vorgesetzten ab. Sein Einkommen hängt auch von Ihnen ab, von Ihrer Leistung, Ihrer Motivation. Stellen Sie klar heraus, was Sie an Leistungen, Wissen, Beziehungen etc zu bieten haben.

Das Erreichte verteidigen!?

Mahatma Ghandi sagte:

Mahatma Ghandi"Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten."

Dieser Satz gilt nicht nur in der Politik, sondern auch im Geschäftsleben und in der Karriere. Wenn Sie eine 70-Stunden-Woche brauchen, um den nächsten Karriereschritt zu nehmen, werden Sie wahrscheinlich auch eine 70-Stunden-Woche brauchen, um sich dort zu halten.

Und natürlich gilt der Satz auch hier für die Mittel, die man einsetzt. Wenn Sie mit unsauberen Mitteln Karriere machen, werden Sie auch unsaubere Mittel brauchen, um sich zu halten.

Überlegen Sie gründlich, was Sie erreichen wollen und was nicht.

Besser bewerben!

Sind die nächsten Karriereschritte blockiert? Das Gehaltsvolumen ausgereizt? Zu wenig noch an KnowHow und Erfahrungen zu erwerben? Ist die nötige Mobilität in Sachen Wohnort, Familie, Gesundheit gegeben? Dann sollten Sie den Schritt zu einem anderen Arbeitgeber wagen, der Ihre Fähigkeiten besser nutzen und Sie wiederum dafür besser entlohnen kann. Bereiten Sie sich vor.

Von einer gekonnten Bewerbung hängt viel ab. Eine große Fülle von Kleinigkeiten werden sowohl bei Bewerbungsunterlagen als auch Gesprächen beobachtet und analysiert. Leisten Sie sich keine Fehler in Auftreten, Kleidung und Argumentation.

Langfristig aufbauen!

Kurzfristig bringt es mehr Geld, dem jeweils bestbezahlten Job nachzulaufen. Langfristig bringt es sowohl an Geld als auch an Lebenserfüllung mehr, sich in einem bestimmten Umfeld an Können, Branche, Image etc heimisch zu machen. Mehr darüber finden Sie u.a. in unserem Strategie-Training.
 

Weiter: Wie legt man Geld optimal an?