Leben ohne Brille

Augenübungen

Heftig umstritten

Natürliche Augenheilkunde im Sinne des "Augenpapstes" Bates ist heftig umstritten. Ihre Anhänger und erfolgreich geheilte Menschen werfen Ärzteschaft und Augenoptikern Profitgier zu Lasten der Patienten vor. Umgekehrt wird das Fehlen von wissenschaftlichen Grundlagen ins Feld geführt. Also dieselbe Situation wie in vielen anderen Bereichen auch?

 

Mehr als in den meisten anderen medizinischen Disziplinen ist der Erfolg von Augenübungen leicht nachvollziehbar. Die Erfolge sind beträchtlich.

Die Anwendungsgebiete

Am schwersten nachzuweisen ist der Erfolg bei der Vorbeugung, zum Beispiel bei der Arbeit am Bildschirm. Besonders leicht gelingt der Nachweis bei vorübergehenden Störungen, etwa rote Augen durch Bildschirmarbeit, Kopfschmerzen etc.

Besonders heftig umstritten, aber offenbar in vielen Fällen wirklich von Erfolg gekrönt: Das Bemühen, eine bereits bestehende Kurzsichtigkeit oder auch andere Augenleiden durch Augenübungen wieder zu heilen.

 

Eine Brille wieder loswerden?!!

Wenn Sie bereits Brillenträger sind und diese loswerden wollen, empfiehlt sich "Das Augenübungsbuch" von Lisette Scholl. (Leider derzeit nicht mehr erhältlich. Alternative: Ganzheitliches Augentraining - Effektive Sehübungen nach der Bates-Methode.)

Eine Brille wieder loszuwerden, ist ungleich schwieriger als die Vorbeugung gegen eine Verschlechterung der Sehkraft.

Die Bates-Methode ist aufwendig. Verbesserungen in der Sehkraft erfolgen meist schubweise.
Es kann sein, dass mehrere Wochen zwischen solchen Schüben vergehen. Viele Menschen geben aufgrund dieser frustrierenden Wartezeit auf. Es lohnt sich daher, Geduld und Ausdauer mitzubringen, wenn man dieses Projekt angeht. Aber es lohnt sich!

Ein besonders prominenter Zeuge für die natürliche Augenheilkunde ist der Schriftsteller Aldous Huxley, der ohne Brille praktisch blind war und es schaffte, fast auf eine normale Sehkraft zurückzukommen.

Der ganze Mensch

Nicht nur Aldous Huxley, sondern auch viele andere Experten bestätigen etwas ganz wichtiges: Die Augen sind so gut wie nie isoliert zu betrachten. Auf die Gesundheit der Augen wirkt auch:

  • Die Körperhaltung, ein aufrechte Gang, ein gesunder Bewegungsapparat
  • Die Psyche, die Augen gelten als "Fenster zur Seele"
  • Körperliche Grund-Fitness

Beispiele zu Augenübungen finden Sie beim Thema
"Schutz der Augen bei der Bildschirmarbeit" !

Eine weitere Auffälligkeit bei Augenübungen ist, dass Menschen auf verschiedene Übungen verschieden gut ansprechen. Ein besonderer Vorzug von Lisette Scholls Buch ist es daher, dass sie eine breite Fülle guter Übungen vorstellt.

 

 

Psychologie und Augenlicht

Ein weiterer Pluspunkt für Frau Scholl ist, dass sie es versteht, die psychologische Seite des Problems sachlich und wirkungsorientiert vorzutragen. Ängste und Unsicherheiten wirken sich massiv auf die Gesundheit der Augen aus.

Mit dem Tragen einer Brille verbindet man nur allzuleicht den Nimbus der Weisheit und des Gebildetseins. Legen Sie diese Vorstellung ab. Man kann auch ohne Brille belesen und gebildet sein.

 

Viele Menschen brauchen gerade in der von psychischen Unsicherheiten und Veränderungen sehr reichen Zeit der Pubertät ihre erste Brille. Auch hat man festgestellt, dass heitere, gelassene Menschen bessere Augen haben als Menschen, die das Leben sehr ernst nehmen und sich strengen Regeln unterwerfen...

Ihr Nutzen

  • Sie beugen Augenschäden vor
  • Sie lernen wirksame Entspannungstechniken
  • Sie können, je nach Ursache, Augenschäden lindern oder beheben