mehr Erfolg mit meineZIELE!














9-Tage-Gedächtnistraining: Tag 2

9-Tage-Gedächtnistraining: Tag 2

Ein gutes Gedächtnis ist nicht nur Sache des Trainings, sondern vielmehr der Methode. In diesem Training lernen Sie, mit simplen Tricks erstaunliche Ergebnisse zu erzielen.

Denken in Bildern

Die meisten guten, universell einsetzbaren Gedächtnistricks beruhen auf der Verbindung von Worten und Bildern. Heute trainieren wir deshalb das Vorstellungsvermögen: Pferderennen

Grundsätzlich ist es möglich, einfach die Augen zu schließen und sich das Gewünschte vorzustellen. Zuverlässiger funktioniert es am Anfang, wenn Sie den Effekt steigern. Bedecken Sie dazu zusätzlich beide Augen mit Ihren Händen (nicht drücken!), so dass kein Lichtstrahl mehr die Augen erreicht.

Falls Ihre Vorstellungsübung nicht auf Anhieb klappt, versuchen Sie es doch mal unter den abdeckenden Handflächen mit geöffneten Augen.

Die ganze Übung sollte etwa drei bis vier Minuten dauern. Stellen Sie sich einen bekannten, angenehm erinnerten Gegenstand vor, z.B. eine Rose. Drehen Sie vor Ihrem geistigen Auge diese Rose in verschiedene Richtungen. Versuchen Sie Farbe und Duft wahrzunehmen. Erkennen Sie Details wie die winzigen Tautropfen ...?

Gegen Ende der Übung beginnen Sie bitte ganz langsam, die Hände von den Augen zu entfernen. Bewegen Sie die Hände so langsam, daß zu keinem Zeitpunkt eine Blendung eintritt. Man nennt diese Übung "Palmieren". Es handelt sich um eine gute Augenübung.

Übung 1:

Führen Sie die gerade beschriebene Übung mit einem beliebigen Gegenstand, z.B. mit der roten Rose, einmal durch.

 Übung 2:

Üben Sie Bewegung: Wiederholen Sie die Vorstellungsübung. Wählen Sie diesmal eine Situation voller Bewegung, ein Pferderennen, Ihre morgentliche Joggingstrecke, das Vogelhaus im Zoo, den Eingang eines Bienenstocks, ein Besuch auf dem Rummelplatz ... Versuchen Sie es mit bewegten Gegenständen etc, aber auch mit der Vorstellung, wie Sie selbst sich bewegen, auf einem Trampolin hüpfen, eine Treppe hinauf- und wieder hinabsteigen ...

Übung 3:

Üben Sie Farbigkeit: Wiederholen Sie die Vorstellungsübung. Wählen Sie diesmal eine Situation von ausgesprochener FObstarbigkeit, einen prächtigen Blumengarten im sonnigen Frühsommer, Schmetterlinge, Kunstwerke, den Gang durch ein Modegeschäft, Autos verschieder Farben in Ihrer Straße, einen Tauchgang durch ein Korallenriff, drehen Sie im Geiste Rubik´s Cube ...

Ihre Fähigkeit, sich Situationen klar, farbig und plastisch vorzustellen, hängt auch mit Ihrer Sehkraft zusammen. Bei großen Problemen empfiehlt sich ein Sehtest! Benutzen Sie das Ausgenübungsbuch von Lisette Scholl!

 Übung 4

Bitte stellen Sie eine Einkaufsliste für Lebensmittel, vor allem Obst und Gemüse, zusammen. Versuchen Sie dann, sich alle Bestandteile der Liste bildhaft vorzustellen. Wie sieht das Cornflakes-Paket aus? Sehen Sie genau die Farben? Wie schmecken die Cornflakes? Versuchen Sie, eine möglichst lebhafte Vorstellung zu bilden.

Prüfen Sie 10 Minuten später, ob Sie die Liste aus dem Gedächtnis zusammenbringen.

Übung 5

Lesen Sie weiter in "Das perfekte Gedächtnis" und folgen Sie einigen Übungsanregungen Ihrer Wahl am Ende von Kapitel 1


Und jetzt geht es weiter mit Gedächtnistricks.

Hauptseite 9-Tage-GedächtnistrainingHauptseite Gedächtnistraining Tag3 nächster Tag

.