Zeitmanagement-Tipps

Die 14 besten Zeitmanagement-Tipps

So gewinnst Du ganz einfach Zeit.

 

Eine Uhr ist noch kein Zeitmanagement1. Schreibe auf!

Alles, was Du tun willst und alles was Du erreichen willst, solltest Du aufschreiben. Schriftlich ist besser als im Kopf.

 

2. Setze Ziele

Ziele kannst Du nur erreichen, wenn Du Ziele hast.
Setze klare Ziele. Schreibe sie auf.

 

3. Setze Prioritäten

Es gibt wichtige Aufgaben und unwichtige Aufgaben. Lege bei jeder Aufgabe fest, wie wichtig sie ist. Erledige immer das Wichtigste zuerst.

 

4. Bevorzuge Unangenehmes

Gib unangenehmen Aufgaben höhere Priorität. Dann sind sie schneller weg und Du fühlst Dich frei.

 

5. Verändere Aufgeschobenes

Jede Aufgabe, die Du auf den nächsten Tag vorträgst, weil Du sie nicht angepackt hast, solltest Du verändern: Neu formulieren oder zwei, drei Teile daraus machen.

 

6. Denke selber!

Zeitmanagement-Tipps gibt es im Internet zuhauf. Jeder Tippgeber gibt sich als führender Zeitmanagementexperte aus. Glaube nicht alles. Denke selber nach.

 

7. Zerlege Deine Aufgaben

Große Aufgaben solltest Du in überschaubare Schritte zerlegen. Das klärt und motiviert.

 

8. Plane nicht alles voll

Du brauchst Reserven. Aber halte sie knapp, denn sie werden immer aufgezehrt.

 

9. Sei nicht perfekt

Überlege bei jeder Aufgabe, ab wann sie als erledigt gelten kann. Gib auch Teilen von Aufgaben die richtige Priorität.

 

10. Nutze Werkzeug

Ein Fisch ist morgen gegessen. Die Angel bleibt. Mit Zeitmanagement-Tipps ist es genauso. Morgen sind sie vergessen. Nutze ein Werkzeug, das Dich täglich unterstützt. Das bleibt.

 

11. Gruppiere nur, was gleich wichtig ist.

Einer der beliebtesten Zeitmanagement-Tipps ist, ähnliche Aufgaben zusammen zu erledigen. Das ist falsch. Es gilt nur, wenn diese Aufgaben auch ähnlich wichtig sind. Unwichtiges muss warten, solange Wichtigeres da ist.

 

12. Beseitige Ablenkungen

Ablenkungen, Störungen und Unterbrechungen solltest Du abstellen. Das geht nur, wenn man es planmäßig angeht. Führe ein Entstör-Programm durch.

 

13. Ordne Papier und Dateien zu

Den Schreibtisch aufzuräumen, ist wirkungslos. Nutze lieber einen Pultordner mit nummerierten Fächern. Lege den Papierkram einer Aufgabe in ein Fach. Schreibe die Nummer des Fachs hinter die Aufgabe.

 

14. Gib Zielen Endtermine

Ein Ziel ist nur ein Ziel, wenn man überprüfen kann, ob es erreicht wurde. Deshalb braucht es ein Enddatum.

 


Der wichtigste Zeitmanagement-Tipp:
Bleibe nicht bei den Tipps stehen. Nützlich wird Zeitmanagement erst, wenn man es anwendet.  
Erfahre mehr über Praktisches Zeitmanagement.